reinigungDer Vorstand weist noch mal auf die Säuberung des Dornbergs am kommenden Samstag 26.06. hin. Alle Mitglieder sind eingeladen daran teilzunehmen. Start ist um 9:30 Uhr. Obwohl noch keine Nester des Eichenprozessionsspinners gefunden wurden, ist eine vorsorglich ensprechende Kleidung vorteilhaft. Sollte der Dornberg nach getaner Arbeit aussehen wie der eigene Garten, wird auch noch Zeit für eine Erfrischung und einen Happen vom Grill sein. Wer kommt sollte eine kurze Mitteilung in seiner entspechenden Whatsapp Gruppe hinterlassen,

Horrido, lasst es krachen

 

 

 Nach der Coronaschutzverordnung ab 07.06.2021 öffnen wir wieder unseren Schießstand. Genesene , Vollverimpfte und Personen mit tagesaktuellem Testnachweis
können am Montag ab 17:15 Uhr und am Mittwoch ab 18:00 Uhrwieder schießen.

Vorm Betreten Händedesinfektion benutzen, Mund – Nasen Schutz tragen.

Luca APP benutzen  oder In die Anwesenheitsliste mit Name, Adresse, Tel.Nr. Uhrzeit eintragen.
Schützen können beim Schiessen den Mundschutz abnehmen.
Vereinsgewehre vorher und nachher desinfizieren.
Aufsicht/Trainer trägt Mund – Nasenschutz

Max 1 Person auf der Toilette, Flüssigseife, Desinfektionsmittel und Einmalhandtücher sind in ausreichender Menge bereitzustellen

Kein Thekenbetrieb

Immer auf ausreichende Belüftung achten

Coronaschutzbeauftragter Wolfgang Schmidt

Das Vorstandsgremium schmückte am Donnerstag das Haus des Kaisers Ludger.
Dazu ein Bericht der Ruhrnachrichten.

kreuz Frohsinn 07 trauert um seine Exkönigin Renate Buse.

Von 1979 -1981 vertrat Renate Buse mit dem heutigen Generaloberst Karl Franz Hülsmann den Schützenverein Frohsinn 07 als Königspaar..
Nach langer Krankheit verstarb Renate am 30. Mai. im Alter von 84 Jahren. Unser Mitgefühl  gilt ganz besonders den Hnterbliebenen.
Wir werden Renate allzeitr ein ehrendes Andenken bewahren.

In wochenlanger ehrenamtlicher Tätigkeit  hatte der Vorstand des Schützenvereins Frohsinn 07 die Dornberghütte wieder auf Vordermann gebracht. Nach zahlreichen Einbrüchen und Schmierereien in den letzten Jahren wurde die Einbruchssicherheit  verstärkt, in der Hoffnung die Vandalen wären mittlerweile geistig auf der Höhe. Aber weit gefehlt—man gewinnt den Eindruck es handle sich hier um eine weitere Mutation des Coronavirus, hervorgerufen durch zu wenig Schule, respektlosen Umgang mit Fremdeigentum, fehlende Erziehung und Nichtsanfangen mit gewonnener Freizeit. Der Schützenverein Frohsinn 07 bittet inständig die Anwohner, Hundebesitzer und Freizeitnutzer des Dornbergs  auf außergewöhnlich Aktivitäten zu achten und diese der Polizei oder Mitgliedern des Schützenvereins zu melden.

  

   

Kommende Veranstaltungen  

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar
   
© ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.